Schloss defekt – wer kommt für den Schaden auf?

Sie kommen nach Hause, stecken den Schlüssel in Ihre Wohnungstür und halten plötzlich entweder einen Teil des Schlüssels oder des ganzen Schlosses in der Hand. Bei einem defekten Schloss ist guter Rat teuer – und wer bezahlt überhaupt? Sie oder der Vermieter?

Sie haben zwar das Schloss beschädigt beziehungsweise zerstört, aber ist das Schloss nicht eigentlich Sache des Vermieters? Unser kompetenter Schlüsseldienst Wuppertal klärt Sie auf!

 

Die Antwort lautet: Es kommt darauf an!

Um die Frage zu klären, wer für den Ersatz eines Schlosses verantwortlich gemacht werden kann, muss zuerst die Ursache geklärt werden:

Abgebrochener ZylinderHaben Sie das Schloss mutwillig oder fahrlässig zerstört?

Eine mutwillige Zerstörung findet wohl selten bis nie statt, fahrlässig kann es jedoch vorkommen.

Vielleicht arbeiten Sie auf einer Leiter in der Nähe der Wohnungstür, die Leiter kippt um, schlägt gegen das Schloss und beschädigt es irreparabel.

In diesem Fall hätten Sie vorsichtiger sein können. Wahrscheinlich müssen Sie dann für den Schaden aufkommen, wenn der Vermieter die Kosten nicht als Gefälligkeit trägt.

Sie sind sich keiner Schuld bewusst und haben das Schloss über Jahre hinweg nur so genutzt, wie man ein Schloss eben benutzt? Dann sind Sie fein raus und müssen wahrscheinlich genau 0 Euro an den Kosten für den Ersatz des Schlosses tragen. Der Vermieter oder die Hausverwaltung muss dann für die Kosten aufkommen.

Der entscheidende Paragraph befindet sich im Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 538) und besagt, dass „Verschlechterungen der Mietsache“ die allein durch einen vertragsgemäßen Gebrauch zustande kommen, nicht Sache des Mieters sind.

Mit anderen Worten:

Es handelt sich ganz einfach um Verschleiß. Jedes mechanische Bauteil wird früher oder später den Geist aufgeben, und dieses einfache Naturgesetz trifft selbst auf die stärksten Schlösser zu. Ihr Schlüsseldienst Wuppertal berät Sie gerne hinsichtlich besonders haltbarer, sicherer Schlösser – sowohl für Wohnung als auch Haus oder selbst ein Gartenhäuschen.

 

Der Vermieter spielt nicht mit – was nun?

Häufig sträuben sich die Vermieter gegen den Austausch des Schlosses auf eigene Kosten. Sie setzen auf die Unwissenheit der Mieter und verlangen ganz einfach, dass die Mietpartei die Kosten zu tragen hat.

Besonders dreist wird es, wenn beispielsweise die Hausverwaltung eine Reparatur beauftragt hat und anschließend Ihnen die Rechnung zukommen lässt – obwohl Sie den Schlüsseldienst gar nicht beauftragt haben! In diesen Fällen gilt es ganz einfach, Ruhe zu bewahren.

Mietvertrag WohnungDas Gesetz ist durch § 538 im BGB auf Ihrer Seite. Weisen Sie höflich darauf hin, dass durch Verschleiß entstandene Schäden nicht durch Sie zu tragen sind. Möchte der Vermieter davon nichts hören, drohen Sie einfach mit einem Anwalt (oder schalten tatsächlich einen Rechtsvertreter ein). Entweder diese Drohung alleine oder auch ein kurzes Schreiben Ihres Juristen reichen dann oft aus, damit es seitens der Hausverwaltung plötzlich still wird.

Bekommen Sie möglicherweise Probleme mit dem Schlüsseldienst, der Ihnen die Rechnung (und vielleicht noch eine Mahnung) zugesendet hat, verweisen Sie auch diesen darauf, dass der Vertrag mit der Hausverwaltung besteht.

Der Vermieter hat dem Schlüsseldienst den Auftrag gegeben, und nicht Sie. Der Schlüsseldienst hat seine Angelegenheiten daher mit der Hausverwaltung zu klären.

Achtung:

Ausnahme! Möglicherweise enthält der Mietvertrag eine sogenannte Kleinreparaturklausel. Diese besagt, dass kleinere Angelegenheiten (wie etwa das Wohnungsschloss) vom Mieter zu tragen sind. In diesem Fall können Sie sich gegen die Kosten nicht wehren.

 

Ganz schön kompliziert!

Ja, das Mietrecht ist häufig nicht einfach zu durchschauen.

Schlüssel JungeAls Schlüsseldienst Wuppertal möchten wir trotzdem alles versuchen, um Ihnen unter die Arme zu greifen. Bei einem Streit mit Ihrem Vermieter können wir Ihnen zwar nicht helfen – aber Schlüssel und Schlösser sind unser Spezialgebiet!

Innerhalb von Wuppertal sind wir innerhalb von 15 bis 30 Minuten problemlos für Sie erreichbar. Wir kommen daher gerne bei Ihnen vorbei – zu jeder Tages- und Nachtzeit – und schauen uns die Sachlage vor Ort genau an.

Ausgetauschte Schlösser werden Sie bei uns nicht selbst tragen müssen, wenn Sie am Schaden nicht selbst beteiligt waren.

Wir klären diese Angelegenheiten mit dem Vermieter, sodass Sie sich um nichts mehr kümmern müssen.

Da wir ausschließlich auf kompetentes, geschultes Fachpersonal setzen, erkennen wir sehr schnell, wer für den Schaden verantwortlich gemacht werden kann oder ob nicht einfach ein gewöhnlicher Verschleiß vorliegt. Wir beraten Sie in diesen Fällen auch gerne ausführlich darüber, wie Sie am besten vorgehen sollten und am meisten Geld sparen (und im Idealfall natürlich gar nichts zu bezahlen haben).

 

Langlebige Schlösser durch unseren Schlüsseldienst!

Noch besser als die Reparatur eines Schlosses ist natürlich ein Modell, das einfach gar nicht kaputtgeht. Sie sind Haus- oder Wohnungsbesitzer und möchten sichergehen, dass Sie sich keine Gedanken um den Zustand Ihrer Schlösser machen müssen?

Wir verwenden für unsere Schlösser ausschließlich qualitativ hochwertige Exemplare, die Sie selbst unter hoher Kraftanstrengung nicht „einfach so“ beschädigen können. Bevor Sie sich mit unseriösen Alternativen herumschlagen und am Ende ein minderwertiges Schloss für viel zu viel Geld bekommen, sollten Sie uns daher am besten gleich kontaktieren.

Als erfahrener Schlüsseldienst Wuppertal werden wir Ihnen schnellstmöglich mit unserer Expertise zur Seite stehen!